Botschaft zum Weltmissionssonntag 2011

20. Oktober 2011

Am 23. Oktober feiert die katholische Kirche den Weltmissionssonntag. Auf der ganzen Welt werden dadurch katholische Gläubige daran erinnert, dass sie eine weltumspannende Solidaritätsgemeinschaft bilden und dass das Wesen ihrer Kirche missionarisch ist.

Papst Benedikt XVI. betont in seiner Botschaft anlässlich des Weltmissionssonntages, dass auch traditionell christliche Gebiete – wie beispielsweise Deutschland – mehr und mehr der Neuevangelisierung bedürfen:
„Auch die Schar derer, denen zwar das Evangelium verkündet wurde, die es aber vergessen und sich von ihm entfernt haben, die sich in der Kirche nicht mehr wiedererkennen, vergrößert sich; und in vielen Bereichen, auch in traditionell christlichen Gesellschaften, ist man heute nicht gewillt, sich gegenüber dem Wort des Glaubens zu öffnen.“ (Der ganze Text der Botschaft von Benedikt XVI. findet sich hier.)
Das katholische Missionswerk missio stellt an diesem Sonntag der Weltmission den Senegal in den Mittelpunkt. Informationen zu den unterschiedlichen Aktionen finden sich hier.

Von: Gregor Buß