Klara Csiszar

Forschungsprojekt „Integraler Missionsbegriff“

Offenbacher Landstraße 224
60599 Frankfurt am Main

Raum: L 110 (Lindenbau)

Telefon: +49 69 6061-704
Telefax: +49 69 6061-777

E-Mail: csiszar [at] iwm [dot] sankt-georgen [dot] de


Forschungsschwerpunkte

Integraler Missionsbegriff
Synodaler Weg in der Kirche (Diözesansynode)
Kirchliche Entwicklung nach dem Kommunismus in Ost(Mittel)Europa
Herz-Jesu Verehrung im diözesanen Kontext und ihre Bedeutung für eine zeitgemäße kirchliche Praxis
Dasein-Pastoral
Tätigkeit der Jesuiten in der Diözese Satu Mare (Rumänien)


Sprachkenntnisse

Ungarisch, Deutsch, Rumänisch
Grundkenntnisse: Französisch, Englisch


Lebenslauf

1981 geboren in Satu Mare (Rumänien)
2000-2005 Studium der Katholischen Theologie (Lehramt) und Germanistik (Lehramt) an der Babes-Bolyai Universität Cluj Napoca (Rumänien)
2002-2003 DAAD Stipendiatin an der Universität Konstanz (Deutschland), Fachrichtung: Neuere Deutsche Literatur, Forschungsthema: Propagandaliteratur in der NS-Zeit.
2005-2006 Magisterstudium in Pastoralpsychologie an der Babes-Bolyai Universität Cluj Napoca (Rumänien), Forschungsthema: „Die Psychologie der erlebnisorientierten Gotteserfahrung bei der Jugend und ihre Bedeutung für die Glaubenspraxis“
2005-2009 Leiterin des Jugendbüros in der Diözese Satu Mare  (Rumänien)
2005-2008 Referentin für pastorale Planung am Ordinariat der Diözese Satu Mare (Rumänien)
2008-2010 Leiterin des Pastoralbüros am Ordinariat der Diözese Satu Mare (Rumänien)
2007-2010 Religionspädagogin im Theologischen Schulzentrum Hám János in Satu Mare (Rumänien)
2006-2009 Dissertation in Kirchengeschichte bei Prof. Dr. Marton József, an der Babes-Bolyai Universität Cluj Napoca (Rumänien)
2009 Dr. theol. (mit Nostrifizierung der Universität Wien aus 2014)
2010-2014 Habilitationsforschung in Pastoraltheologie an der Universität Wien bei Prof. DDr. Paul M. Zulehner zum Thema: Neuer Wein in neue Schläuche. Kirchliche Entwicklung nach dem Kommunismus in Ost(Mittel)Europa am Beispiel der Diözese Satu Mare (Rumänien). Pastoraltheologische Analyse für eine situationsgerechte Dasein-Pastoral (Stipendiatin von Renovabis und Pastorales Forum)
seit 9/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Weltkirche und Mission
2015 Habilitation an der Universität Wien

Mitgliedschaften

Von 2001 bis 2004 Mitglied bei der Diözesansynode Satu Mare (Kommission für Jugendpastoral)
Von 2005 bis 2010 Pastoralratsmitglied der Diözese Satu Mare (Leitung der Kommission für Jugendpastoral)
Seit 2006 Mitglied im CIM, Internationaler Bund der Referenten und Referentinnen für Ministrantenpastoral (seit 2008 Vorstandsmitglied, seit 2013 Vizepräsidentin)
Seit 2008 Gründungsmitglied des Internationalen Wissenschaftlichen Vereins für Logotherapie und Existenzanalyse (Cluj Napoca, Rumänien)
Seit 2012 Mitglied in Echoes Academia, Forum für Nachwuchswissenschaftler und Wissenschaftler in Ost(Mittel)Europa,
Seit 2013 Mitglied im Netzwerk der mittel- und osteuropäischen Pastoraltheologinnen und Pastoraltheologen
Seit 2013 Redaktionsmitglied bei der pastoraltheologischen Zeitschrift Egyházfórum (Kirchenforum) in Pécs, Ungarn
Seit 2015 Mitglied der Konferenz der deutschsprachigen Pastoraltheologen und Pastoraltheologinnen
Seit 2016 Mitglied der Deutsch-Rumänischen Gesellschaft in Berlin
Seit 2017 Theologische Beraterin der Diözesansynode in Zrenjanin (Serbien)

Veröffentlichungen

Monografien und Sammelbände (Hg.):

Zusammen mit Bura László, Muhi Sándor: A Kálvária templom 1909-2009, Szatmár 2009; ISBN 978-973-1979-05-2. (Die Kalvarienkirche 1909-2009, Erschienen in drei Sprachen: Rumänisch, Ungarisch, Deutsch; on-line Zugang:http://www.bibliothecalaurenziana.ro/regihonlap/konyvtar/images/konyvek/kalvaria.pdf)

Megújult lendülettel. A szatmári jezsuiták története, Budapest 2015; ISBN 978-963-8014-63-4 (Mit erneuertem Schwung. Die Geschichte der Gesellschaft Jesu in Satu Mare. Die Geschichte der Jesuiten in Satu Mare)

Zusammen mit Mario Vukoja, Stipe Odak, Agnieszka Anna Ukleja, Branislav Kuljovsky: Is There Place for Me in the Church? Interviews and Essays. The Echoes from the Church in Central and Eastern Europe 2016, Charlston2016; ISBN: 978-1530498420

Das Angesicht der Erde erneuern. Die kirchliche Entwicklung in Rumänien nach dem Kommunismus, Ostfildern 2017; ISBN: 978-3-7867-3099-6 (erscheint im September 20017)

 

Beiträge in Fachzeitschriften und Sammelbänden (Auswahl):

Mission – gute Chancen für einen Krisenbegriff. In: Studia UBB Theol. Cath. Lat., LXI (2016) 2, S. 58–74.

Pánikkeltő migránsok? Esszé egy teológiai toposzról, amely az Egyházat (is) megossza [Migranten, die Panik verbreieten? Essay über einen theologischen Topos, der (auch) die Kirche spaltet]. In: Egyházfórum 32 (2017) 1, S. 2–10.

Den Missionsbegriff mit dem Lehramt integral (neu) denken. In: Verbum SVD 57 (2016) 3-4, S. 292–309.

Missionstheologie in praktischer Tragweite (Buchrezension: Kavunka, Jakob SVD/Tauchner, Christian SVD (Hg.): Mission beyond Ad Gentes (Studia Instituti Missiologici SVD 104), Siegburg: Franz Schmitt Verlag 2016, 243 pp. ISBN 978-3-87710-543-6). In: Verbum SVD 57 (2016) 3-4, S. 424–427.

Következetesen irgamlas: Ferenc pápa teológiájának rövid foglalata a XXXI. Ifjúsági Világtalálkozó fényében. In: Keresztény Szó, XXV. Kolozsvár 2016/8, ISSN 1220-630. (Konsequent: Barmherzig. Ein kurzer Auszug der Theologie von Papst Franziskus im Lichte des 31. Weltjugendtags – erschienen in ungarischer Sprache.)

A misszió öröme vagy az önigazolás kényszerűsége? Gondolatok az örömről az egyház krisztusi küldetésének margójára. In: Keresztény Szó, XXIV. Kolozsvár 2015/8, ISSN 1220-630. (Freude der Mission oder Zwang der Selbstrechtfertigung? Gedanken zur Freude im Lichte der Sendung der Kirche – erschienen in ungarischer Sprache)

Életmű Auschwitz után. Viktor E. Frankl élete és munkássága koncentrációs táborok árnyékában, a logoterápia és egzisztenciaanalízis fényében. In: Többlet – az Erdélyi Magyar Filozófia Társaság lapja, 3 (17) 2015, ISSN 2067–2268, 10-19. (Lifework after Auschwitz. The Life and Work of Victor E. Frankl in the Shadow of Concentration Camps and in the Light of Logotherapy and Existential Analysis – erschienen in ungarischer Sprache).

Életszerű tanítás – Ferenc pápáról. In: Egyházfórum XXVIII (III), Pécs 2013/4, ISSN 1215-0630, 12-13. (Lebensfreundliche Lehre – über Papst Franziskus. Erschienen in ungarischer Sprache)

Religion in Rumänien. In: Porsche-Ludwig, Markus / Bellers, Jürgen (Hg.): Religionen in den Ländern der Welt, Bd. 1, Nordhausen 2012, ISBN 978-3-88309-727-5, 361-373.

Távlatok és határok. A szatmári egyházmegyei zsinat eredményei és perspektívái a II. Vatikáni Zsinat tükrében. In: Keresztény Szó, XXIII. Kolozsvár 2012/10, ISSN 1220-630, X. (Visionen und Grenzen. Ergebnisse und Perspektiven der Diözesansynode in Satu Mare im Lichte des Zweiten Vatikanischen Konzils. Erschienen in ungarischer Sprache)

Építhető kapcsolatok víziója a határ túloldaláról. In: Egyházfórum, XXVI. (I.), Pécs 2011/4,  ISSN 1215-0630, 31-35. (Visionen der Zusammenarbeit über Grenzen hinaus. Erschienen in ungarischer Sprache)

Ifjúságnevelés a jövő megalapozásának kontextusában. A szatmári jezsuiták nevelő munkája a 20. században. In: NÓDA Mózes/ZAMFIR Korinna, Diósi Dávid (Hg.), Ideje az emlékezésnek. Liber amicorum: a 60 éves Marton József köszöntése, Budapest-Kolozsvár 2010, ISBN 978-606-8059-24-2, 440-448. (Jugenderziehung im Kontext der Zukunftsgestaltung. Die Erziehungsarbeit der Jesuiten aus Satu Mare im 20. Jahrhundert – erschienen in ungarischer Sprache).

Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart; Die kirchengeschichtliche Rezeption des Jesuiten-Erbes in der Diözese Sathmar (Rumänien) im 19. und 20. Jahrhundert. In: Studia Theologica Latina, 2009/2, Cluj-Napoca 2009, ISSN 1582-2524, 99-123.

Az első magyar jezsuita fundáció kísérlete a rend 1814-es visszaállítása után; Hám János szatmári püsp.k úttörő munkája a jezsuita rend magyarországi letelepedésében. In: Studia Theologica Transsylvaniensia 2009/Supplementum, Gyulafehérvár 2009, ISSN 1582-0611, 37-66. (Der Versuch eines ersten Fundation der Gesellschaft Jesu auf ungarischem Boden nach 1814; eine bahnbrechende Arbeit des Bischofs von Satu Mare Hám János – erschienen in ungarischer Sprache).

 

Referate bei Tagungen, Konferenzen und anderen Gelegenheiten:

Integraler Missionsbegriff. Impulsvortrag bei der Mitgliederversammlung des Steyler Missionswissenschaftlichen Instituts am 25.11.2016 in Sankt Augustin.

Missionsbegriff im Wandel. Vortrag bei der Internationalen Konferenz für Theologie am 12.11.2016 in Cluj-Napoca (Rumänien).

Diözesansynode als missionarischer Weg. Vortrag bei der Priesterratsversammlung am 15.06.2016 in Zrenjanin (Serbien).

Volksfrömmigkeit der Katholiken in Rumänien. Forumreferat bei der Jahrestagung der Institut für Weltkirche und Mission in Kooperation mit der Arbeitstelle für missionarische Pastoral der Deutschen Bischofskonferenz am 09.03.2016 in Sankt Georgen, Frankfurt am Main.

Das Katholische Missionsverständnis. Referat beim T-Gespräch der Christlich-Islamische Gesellschaft Pforzheim am 24.09.2015.

Praktische Missiologie bei Papst Franziskus. Eröffnungsvortrag bei der Jahrestagung der polnischen Missionswissenschaftlern, Kielce in Polen, September 2015.

Erinnerungen an den Kommunismus – Podiumdiskurs beim Partnerschaftstreffen Renovabis, Dezember 2013.

Streiflichter auf den „Ostblock“ – Eckpunkte der „Wende“. Bilanz des Aufbruchs Podiumsdiskurs beim 17. Internationalen Kongress Renovabis, September 2013.

Die Soziallehre der Kirche – Vortrag beim Fortbildungskurs der ReligionslehrerInnen der Diözesen Subotica in Serbien, Juni 2013.

Pastoralplan und die Evaluierung des pastoralen Prozesses in der Diözese Satu Mare (Rumänien) im Kontext der Neu-Evangelisierung – Vortrag beim Stipendiatentreffen vom Renovabis, November 2012.

Visionen der Zusammenarbeit über die Grenzen hinaus – Vortrag zum Jubiläumskonferenz der christlichen gesellschaftlich-kulturellen Zeitschrift „Egyházfórum” zum 25. Gründungsjubil.um der Zeitschrift, Budapest, im September 2011.

Religionsunterricht im Kontext des kirchlichen Handelns – Vortrag beim Fortbildungskurs der ReligionslehrerInnen der Diözesen Subotica und Zrenjanin in Serbien, Juni 2011.

Dialog zwischen Vergangenheit und Zukunft – Festvortrag zum Anlass des 20. jährigen Gründungsjubil.ums des Römisch Katholische Theologischen Schulzentrums Hám János in Satu Mare (Rumänien) im Mai 2011.

Dialog zwischen Vergangenheit und Zukunft – Festvortrag zum Anlass des 20. jährigen Gründungsjubil.ums des Römisch Katholische Theologischen Schulzentrums Hám János in Satu Mare (Rumänien) im Mai 2011.

Die jesuanische Liebe als heilende Kraft – Fortbildung der ehrenamtlichen KrankenseelsorgerInnen in der Diözese Satu Mare (Rumänien) im April 2010 (in ungarischer Sprache, on-line Zugang: http://florian.gloria.tv/?media=67307).

Bei Dir, mit Dir und für Dich – Fortbildung der ehrenamtlichen KrankenseelsorgerInnen in der Diözese Sau Mare (Rumänien) im Februar 2010 (in ungarischer Sprache, on-line Zugang: http://florian.gloria.tv/?media=67361).

Pastorale Aktivität der Jesuiten in der Diözese Satu Mare im 19. und 20. Jahrhundert, Vortrag für die Theologiestudierenden der Diözese Satu Mare, an der Römisch Katholische Theologie der Universität Babeş-Bolyai Cluj-Napoca/ Rumänien) im Januar 2010.

Pastoralplan der Diözese Satu Mare – Pastoraltage der Diözese Satu Mare im November 2009 (in ungarischer Sprache, on-line Zugang: http:// florian.gloria.tv/?media=68680).

Pastoralplan der Diözese Satu Mare – Pastoraltage der Diözese Satu Mare im November 2009 (in ungarischer Sprache, on-line Zugang: http:// florian.gloria.tv/?media=68680).

mit Bischof SCHÖNBERGER Jenő, Bischofsvikar HANKOVSZKY Ferenc: Gespräch über die neue Station des Pastoralplanes: Jahr der Berufungen 2010, Satu Mare (Rumänien) 2009 (in ungarischer Sprache, on-line Zugang: http://florian.gloria.tv/?media=68717).

Heimat als Gemeinschaft auf dem Weg… – Frauenkonferenz, Haus der Begegnung, Innsbruck – Österreich im Mai 2009.

Tätigkeit des Seelsorgeamtes in der Diözese Satu Mare – Vortrag für die Theologiestudierenden der Diözese Satu Mare, an der Fakultät für Römisch Katholische Theologie der Universität Babeş-Bolyai Cluj-Napoca (Rumänien) im November 2008.

Wer war Karl Rahner? – eine kurze Darstellung seines Lebens und seiner Theologie – für Theologiestudierende an der Fakultät für Römisch Katholische Theologie der Universität Babeş-Bolyai Cluj-Napoca (Rumänien) im Dezember 2007.

Jesuiten in der Diözese Satu Mare – Theologische Tagung (Symposium für StudentInnen und DoktorandInnen) an der Fakultät für Römisch Katholische Theologie der Universität Babeş-Bolyai Cluj-Napoca (Rumänien) im November 2007.

Internationale Projekte:

Is there place for me in the church? Echoes Network. The Echoes from the Church in Central and Eastern Europe (2012–2016).

Evaluierungsprojekt (zusammen mit Dr. theol. Vik János): Sommerschule der Priester in der griechisch katholischen Eparchie Lugoj (Rumänien); Auftraggeber: Renovabis und Eparchie Lugoj 2012 (Fachliche Begleitung des Projektes)

 

Lehrtätigkeiten

SoSe 2017 PTH Sankt Georgen Frankfurt am Main: Christliche Mission im Wandel zusammen mit P. Prof. Dr. Michael Sievernich (Vorlesung Modul 10)

WS 2016/17 PTH Sankt Georgen Frankfurt am Main: Missionsverständnis nach Papst Franziskus zusammen mit P. Prof. Dr. Michael Sievernich (Hauptseminar: Fundamentaltheologie/Pastoraltheologie)

SS 2015 UBB Cluj-Napoca, Fakultät für Römisch-Katholische Theologie: Vorlesung Pastoraltheologie (7 ECTS/RLM2202/3 SemStd)

SS 2012 UBB Cluj Napoca, Fakultät für Römisch-Katholische Theologie: Vorlesung für Pastoraltheologie (7 ECTS/RLM2202/3SemStd)

SS 2012 UBB Cluj Napoca, Fakultät für Römisch-Katholische Theologie: Seminar für Pastoraltheologie (2SemStd)

SS 2011 UBB Cluj Napoca, Fakultät für Römisch-Katholische Theologie: Vorlesung für Pastoraltheologie (7 ECTS/RLM2202/3SemStd B.A.)

SS 2011 UBB Cluj Napoca, Fakultät für Römisch-Katholische Theologie: Seminar für Pastoraltheologie (2SemStd B.A.)

SS 2011 UBB Cluj Napoca, Fakultät für Römisch-Katholische Theologie: Vorlesung Spezielle Problemen der pastoralen Beratung  (7 ECTS/RMM7204/3SemStd M.A.)

SS 2011 UBB Cluj Napoca, Fakultät für Römisch-Katholische Theologie: Seminar Spezielle Problemen der pastoralen Beratung  (2SemStd M.A.)

Stipendien

WS 2000/01–SoSe 2004 Studienstipendium der Universität Babes-Bolyai Cluj Napoca (Rumänien)

WS 2004/05–SoSe 2005 Exzellenzstipendium der Universität Babes-Bolyai Cluj Napoca (Rumänien)

WS 2002/2003 Germanistik-Stipendium der DAAD (Universität Konstanz/Deutschland)

2007 Stipendium der  Faludi Ferenc Akademie Budapest (Ungarn)

2009 Renovabis Stipendium (UBB Cluj Napoca/Rumänien)

2010-2014 Habilitationsstipendium des Pastoralen Forums und Renovabis (Universität Wien)

2015 Erasmus+ Mobilität (UBB Cluj Napoca/Rumänien)

2016 Erasmus+ Mobilität (UBB Cluj Napoca/Rumänien)

My ORCID qrcode