Fr. Joseph Clifford Ndi Nformi

Herkunft: Kamerun, Diocese of Kumbo

Studienort: Phil.-Theol. Hochschule Sankt Georgen
Fach: Kirchenrecht
Qualifikationsziel: Promotion

Stipendiengeber: Bistum Limburg
Gefördert seit: Oktober 2013

E-Mail: nformiclifford [at] yahoo [dot] com


Kurzbiographie

2003 Priesterweihe
2003-2004 Kaplan
ab 2004 Diözesanbildungsleiter
2010 – 2013 Lizentiat an der Catholic University of Central Africa

Vorstellung meines Forschungsprojekts

Nach dem II. Vatikanischen Konzil wurde eine Wiederbelebung des Missionarsengagements ganz deutlich empfohlen. Dazu gehört nicht nur die frühere bzw. ursprüngliche Weise der Missionstätigkeit, sondern auch alle neuen Aktivitäten, in denen die Verkündigung des Evangeliums erfolgreich verbreitet und vertieft werden kann. Dieser Einsatz umfasst zugleich eine pastorale als auch eine juristische Perspektive. Unter der juristischen Perspektive versteht man die entstehenden Verpflichtungen zwischen zwei oder mehreren juristischen Personen aufgrund eines gegenseitigen Engagements. D.h.: Soll eine  Vereinbarung oder ein Vertrag zwischen den Betroffenen gemacht werden, wird gleichzeitig erklärt, wie diese Beziehung zwischen ihnen funktioniert, was gemacht werden soll, wer was zu tun hat und wie angesichts von Schwierigkeiten oder Problemen beim Umsetzen der Vertragsbedingungen verfahren wird.

Spielt dabei hinsichtlich kan. 1290 das staatliches Recht auch eine Rolle?  Das ist die Problematik  zu diesem Thema.

Meine Motivation, ein postgraduales Studium in Deutschland zu absolvieren

Neue Studiums-/Glaubenserfahrungen in Deutschland zu sammeln.