Weltjugendtag 2013 in Rio de Janeiro

11. November 2012

In einer offiziellen Botschaft hat Papst Benedikt XVI. junge Katholiken zum 28. Weltjugendtag eingeladen, der im Juli 2013 in Rio de Janeiro stattfindet.

Unter dem Motto „Geht hin und macht alle Nationen zu Jüngern“ (Mt 28, 19) stellt der Papst den Missionsgedanken als wesentliche Glaubensdimension heraus, den auch die junge Kirche beherzigen soll: „Wir können keine wahren Gläubigen sein, wenn wir nicht evangelisieren.“ Er ruft junge Katholiken dazu auf, sich als Missionare unter solchen Gleichaltrigen zu verstehen, die keinen Sinn in ihrem Leben erkennen können. Hierbei thematisiert er besonders die Bereiche der digitalen Kommunikation und Mobilität: Trotz versteckter Gefahren sei das Internet als Chance für die Kirche zu verstehen, um junge Generationen besser zu erreichen. Ebenso könne die zunehmende Mobilität junger Erwachsener, die etwa zur Aufnahme des Studiums oder der Berufstätigkeit erforderlich ist, genutzt werden, um das Evangelium an andere Menschen zu vermitteln.

Von: Roman Beck

Quelle: news.va