Die Akademie Völker und Kulturen bietet einer breiten Öffentlichkeit Vorträge zu religiösen und gesellschaftspolitischen Themen an. Bevorzugt werden Themen behandelt, die entsprechend der Zielsetzung der anderen SVD-Institute in Sankt Augustin über andere Völker und Kulturen, ihr Leben, ihre Wertvorstellungen und Grundhaltungen informieren.

Die im Herbst und Winter 2020/21 geplante Vortragsreihe hat das Thema

Gutes Leben – zwischen Machbarkeit und Verletzlichkeit„.

Sinnvolles Leben ist Aufgabe und Geschenk, es verlangt nach Gestaltung und ist trotzdem nicht völlig „machbar“. Die verschiedenen Religionen und Kulturen haben dazu Vorschläge und Weisungen entwickelt. Um sie geht es in der Vortragsreihe. Aspekte wie Zerbrechlichkeit und Verwundbarkeit treten in den Vordergrund. Die Viruspandemie bietet einen spezifischen Kontext, der die Dringlichkeit des Themas hervorgestellt hat, aber es geht in der Vortragsreihe nicht um die Pandemie oder Corona, auch wenn Einsichten aus der aktuellen Situation interessant sein können.

Dr. Christiana Idika, wissenschaftliche Mitarbeiterin am IWM, wird am 11. Dezember 2020 zum Thema „Gutes Leben: Schlaglichter auf die historische Entwicklung des afrikanischen Verständnisses“ referieren.

Themen und Referenten:

Datum Referent/Referentin Thema
9. Okt. 2020 Dr. Fidelis Regi Waton SVD Philosophischer Zugang: wie versteht man in der (europäischen) Tradition das „gute Leben“
13. Nov. 2020 Prof. Helwig Schmidt-Glintzer „Gutes Leben in chinesischer Perspektive“
11. Dez. 2020 Dr Christiane Idika (IWM) Gutes Leben: Schlaglichter auf die historische Entwicklung des afrikanischen Verständnisses
15. Jan. 2021 Dr. Philipp Geitzhaus Gutes Leben und seine politische Gestaltung
5. Feb. 2021 Dr. David Cortez Zur Genealogie des indigenen Guten Lebens – Sumaj Causay und die ecuadorianische Verfassung