Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr unterstützt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.
Stipendiaten b
f
D
E Neuigkeit
SECAM berät über die Zukunft der Kirche in Afrika

Bischöfe beraten über die Zukunft der Kirche in Afrika

Am vergangenen Wochenende ist die Vollversammlung der afrikanischen Bischofskonferenzen zu Ende gegangen. Vom 21. bis 28. berieten die Bischöfe in Kampala, Uganda, im Rahmen des Symposiums der Bischofskonferenzen von Afrika und Madagaskar (SECAM) über die Zukunft der katholischen Kirche in Afrika für die nächsten 50 Jahre. Die Besonderheit der diesjährigen Versammlung war, dass die Kirche Afrikas das 50-jährige Jubiläum des SECAM feierte.

Die Initiative, eine kontinentale Struktur zu gründen, um die Einheit der Kirche zu fördern und pastorale Zusammenarbeit zu koordinieren, wurde im Laufe des 2. Vatikanischen Konzils gestartet. Die erste Einberufung des SECAM erfolgte dann ein halbes Jahr nach dem Abschluss des Konzils, im Juli 1969, als Papst Paul VI. nach Uganda reiste.

Bildquelle: secam.org

Diese Feierlichkeit stand unter dem Motto „Kirche, Familie Gottes in Afrika, feiere dein Jubiläum, verkündige Christus den Erlöser“. Im Rahmen dieses Treffens wurde auch ein Dokument diskutiert und verabschiedet, welches demnächst als Kampala-Dokument herausgegeben wird, worin afrikanische Christinnen und Christen Orientierung für die kommenden 50 Jahre finden können.

Der Vatikanzeitung L’Osservatore Romano zufolge (31.07.) widmete die Versammlung dem Thema Kinderschutz besondere Aufmerksamkeit. Nach wie vor sind in Afrika Kinderarbeit, Kindersoldaten, Kinderhandel, prostituierte oder missbrauchte Kinder schlimme Übel, denen die Kirche nicht gleichgültig sein kann. Wenn die Kirche die Familie Gottes ist, dann ist sie gemäß dem Evangelium dazu verpflichtet, die Kinder dieses Kontinents zu schützen, stellte der Erzbischof von Blantyre, Malawi, Mons. Thomas Luke Msusa, heraus. Weitere wichtige Themen waren Ökologie, Ausbeutung natürlicher Ressourcen, Frieden und Versöhnung, Migration und Menschenhandel.

Am Ende der Vollversammlung wurde der neue Vorsitzende des des Symposiums der Bischofskonferenzen von Afrika und Madagaskar (SECAM) gewählt, der Erzbischof von Ouagadougou (Burkina Faso), Philippe Kardinal Nakellentuba. Der Abschlussgottesdienst fand am Sonntag, 28.07. in Kampala statt.

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter – Politischer Pentekostalismus
bedin-fontana@iwm.sankt-georgen.de
Weitere Neuigkeiten
Neuigkeiten
Human. Meanings and Challenges.
Vom 12. bis 13. Februar 2024 fand die Generalversammlung der Päpstlichen Akademie für das Leben im Vatikan mit einem offenen Workshop zum Thema
"Der Mensch. Bedeutungen und Herausforderungen“ statt.
21. Februar 2024
E
Neuigkeiten
Rückschau - Gastvortrag an der KU Eichstätt
Unsere wissenschaftliche Mitarbeiterin Frau Dr. Catalina Cerda-Planas war am 18. Januar an der Katholischen Universität Eichstätt eingeladen und hat im Rahmen einer Seminareinheit über ihre Forschungen zum Synodalen Weg gesprochen.
19. Januar 2024
E
Neuigkeiten
Neuerscheinung - Das Museum als Kontaktzone
Missionssammlungen stehen im Fokus des öffentlichen und wissenschaftlichen Interesses. Sie gelten als Teil der umstrittenen Kulturgeschichte Europas, als Kontaktzonen oder als Erinnerungs- und Lernorte.
29. November 2023
E