Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr unterstützt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.
Stipendiaten b
f
D
E Neuigkeit

Rückschau – Symposium „Gottes starke Töchter“

am 18./19. September in Leipzig

Das Symposium „Gottes starke Töchter“ fand am 18. und 19. September in Leipzig statt. Das Thema der Tagung lautete zwar „Frauen und das Amt im Katholizismus“ aber die Vorträge behandelten das Thema von Frauen in der katholischen Kirche im weiteren Sinn. Die Veranstaltung wurde von einem Team von Theologinnen (unter ihnen Prof.in Margit Eckholt, Prof.in Julia Knop, Prof.in Johanna Rahner und Prof.in Dorothea Sattler) in Kooperation mit der Katholischen Akademie Bistum Dresden-Meißen organisiert. Einige der Organisatorinnen und Teilnehmerinnen des Symposiums haben im Forum „Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche“ des Synodalen Weges mitgewirkt.

 

Referent:innen aus der ganzen Welt haben mehr als 20 Vorträge gehalten, die in  6 Foren aufgeteilt wurden:

 

(a)  Die Frauenfrage in der Weltsynode

(b)  Berufe, Dienste, (Weihe-)Ämter

(c)  Ökumenisches Gespräch

(d)  Geschlechtergerechtigkeit

(e)  Strukturen und Macht. Frauen in Leitungsverantwortung

(f)   Die Frauenfrage – Zukunftsfrage der Kirche!

Das Symposium fand in Hybridformat statt. Es waren mehr als 100 Personen vor Ort; laut der Organisator:innen haben sich mehr als 500 Menschen online beteiligt.

 

Die Vorträge und die Diskussion behandelten vor allem die Situation der Diskriminierung der Frauen in der Kirche: Unterordnung, Gewalt, eine ungleiche Teilnahme an den Entscheidungsprozessen oder in Leitungspositionen, und der Ausschluss von Frauen von den Weiheämtern. Die Grundargumente für die Notwendigkeit einer besseren Inklusion der Frauen hat vor allem mit der Würde aller Menschen und aller Getauften, mit der Glaubwürdigkeit der Kirche in unserer Zeit, und sogar mit Menschenrechten zu tun. Es wurde kein neues theologisches Argument vorgestellt oder besprochen; ich glaube, weil alle davon ausgingen, dass es kein theologisches Argument gibt, um die Frauen von den Ämtern auszuschließen (wie das Forum des Synodalen Weges schon argumentiert hatte). Ekklesiologische oder pastorale Perspektiven wurden jedoch thematisiert, da einige strukturelle Veränderungen notwendig wären, um eine bessere Integration der Frauen sicherzustellen.

 

Die Vorträge werden im kommenden Februar im Rahmen einer besonderen Ausgabe der Herder Korrespondenz veröffentlicht.

 

Hier auch den Link zur Veranstaltung: https://www.katholische-akademie-dresden.de/ueberregionale-veranstaltungen/item/1677-gottes-starke-toechter

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin – Mission und Bildung
+49 69 6061-703 cerda-planas@iwm.sankt-georgen.de
Weitere Neuigkeiten
Neuigkeiten
Jahrestagung Weltkirche & Mission 2024
Mit dem Thema „Gestörte Beziehungen. Kirche und Gesellschaft im Umgang mit dem kolonialen Erbe“ findet von 17. bis 19. Juni in Würzburg die Jahrestagung Weltkirche und Mission statt.
23. Mai 2024
E
Neuigkeiten
Die Rolle der Frau in der Kirche
Die „Rolle der Frau in der Kirche“ stand im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion in der Deutschen Botschaft beim Heiligen Stuhl in Rom.
22. April 2024
E
Neuigkeiten
Vielfalt in Einheit - Podium zum Synodalen Weg in Deutschland
Interessantes missio-ND-Podium unter dem Titel "Weltkirchliche Perspektiven auf den Synodalen Weg in Deutschland" anlässlich des ND-Kongresses in Bonn.
16. April 2024
E